Deutschland wartet auf Polen

Foto: Leonid Shcheglov/AFP08.11.2021 | 20:30 Uhr

„Germany“-Rufe an der polnisch-belarussischen GrenzeTausende Soldaten, Hunderte Migranten und dazwischen Stacheldraht

Alexander FröhlichAlbrecht Meier Claudia von Salzen

Belarus lässt Hunderte Flüchtlinge an die Grenze zu Polen bringen. Die Bundesregierung nennt Lukaschenkos Verhalten „menschenverachtend“.

Der belarussische Machthaber Alexander Lukaschenko setzt im Verhältnis zu seinen westlichen Nachbarn weiter auf Eskalation. Die Spannungen zwischen Belarus und Polen verschärften sich am Montag deutlich. Sicherheitskräfte des Regimes in Minsk brachten offenbar eine größere Gruppe Flüchtlinge zur polnischen Grenze, wo diese versuchten, den Stacheldraht zu überwinden.

Die Regierung in Warschau warf Belarus vor, eine „große Provokation“ vorzubereiten. „Belarus will einen bedeutenden Zwischenfall, Medienberichten zufolge mit Schüssen und Opfern“, sagte der polnische Außenstaatssekretär Piotr Wawrzyk dem staatlichen Radio

Die Flüchtlinge hätten eigentlich an einem Grenzübergang um die Einreise nach Polen bitten wollen, seien aber von belarussischen Sicherheitskräften von der Straße weg und in den Wald zur Grenze getrieben worden, wie der von belarussischen Oppositionellen betriebene Telegram-Kanal Nexta berichtete. Viele der Flüchtlinge seien Kurden aus dem Irak. Videos zeigen mehrere hundert Menschen auf belarussischer Seite in unmittelbarer Nähe des Grenzzauns. Auf einem der Videos ist zu sehen, wie Sicherheitskräfte tatenlos danebenstehen, während Flüchtlinge versuchen, den Stacheldraht durchzuschneiden.

Deutschland gilt als ein Hauptziel der Migranten. Auf dem Twitterkanal „Nexta“ war zu sehen, wie Migranten vor einem niedergerissenen Zaun stehen und „German“ oder „Germany“ rufen. Auf der anderen Seite stehen Grenzschützer mit Schutzschilden, über ihren Köpfen fliegt ein Hubschrauber.https://d-16107913242520086423.ampproject.net/2110212130002/frame.html

Wegen des Andrangs wird Polen den Grenzübergang Kuznica nach Belarus schließen. Der Grenzverkehr werde am Dienstag von 7 Uhr an unterbrochen. Die polnischen Behörden gehen davon aus, dass Hunderte Menschen versuchen werden, die Grenze zu durchbrechen. Der polnische Regierungssprecher erklärte, gegenwärtig seien 3000 bis 4000 Menschen nahe der Grenze.

Polen mobilisierte am Montag weitere Truppen. Nach Angaben des Verteidigungsministeriums sind bereits 12.000 Soldaten an der Grenze zu Belarus stationiert. Auch Litauen schickt zusätzliches Militär an seine Grenze. Die Nato warnte Belarus davor, Flüchtlinge gegen das Bündnis zu instrumentalisieren. Die Allianz stehe bereit, die Verbündeten zu unterstützen und für Sicherheit zu sorgen, sagte ein Sprecher des Militärbündnisses am Montag.

[Aktuell beliebt auf tagesspiegel.de: Immobilie oder ETF-Sparplan – was lohnt sich langfristig mehr?]

Lukaschenkos Regime lässt seit Wochen Flüchtlinge nach Minsk fliegen, die dann versuchen, in die EU zu gelangen. Damit will der autoritär regierende Staatschef offenbar Druck auf die EU ausüben, die wegen der Unterdrückung der Demokratiebewegung Sanktionen gegen Belarus verhängt hatte.

Eine Sprecherin des Auswärtigen Amtes nannte Lukaschenkos Verhalten „perfide und menschenverachtend“. Es gebe Hinweise, dass das Regime in Minsk die Menschen trotz widriger Verhältnisse zum Teil mit Zwang zur Grenze schicke. Die Bundesregierung kündigte eine gemeinsame europäische Reaktion an.

Published by technofiend1

Kazan- Kazan National Research Technical University Казанский национальный исследовательский технический университет имени А. Н. Туполева he graduated in Economics in 1982

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d bloggers like this: